Marianne Falck | Das süße Gift
592
post-template-default,single,single-post,postid-592,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-3.5.2,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Das süße Gift

Immer mehr Zucker in Nahrungsmitteln, steigende Quoten für Agrartreibstoffe: Wenn demnächst in Europa die Importschranken für ausländischen Zucker fallen, droht noch mehr deutschen Rübenbauern die Pleite. Gegen die billige Zuckerrohr-Konkurrenz aus Übersee sind sie machtlos. Die Folgen für die Umwelt könnten verheerend sein.

Weltweit hat sich der Zuckerkonsum innerhalb von 50 Jahren verdreifacht. Doch neue Ackerflächen werden zunehmend knapp. Und: Die Nachfrage in Europa nach billigem Agrarsprit wächst so rasant, dass Umweltstandards schon einmal flöten gehen können.

Meine  Veröffentlichung in der WiWo Green (WirtschaftsWoche): http://green.wiwo.de/suesses-gift

Dieser Text entstand im Rahmen des Journalisten-Stipendiums Nachhaltige Wirtschaft.

 

AllesAusZucker

 

Alle Infografiken von Veronika Meyer

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.