Marianne Falck | Marianne Falck
3
archive,paged,author,author-juno,author-3,paged-2,author-paged-2,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-3.5.2,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Diätprogramm aus Genf

Zucker – Schon eine Dose Cola am Tag wäre für einen Erwachsenen zu viel

München – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt dem übermäßigen Konsum von Zucker den Kampf an. Nach einer geplanten Empfehlung soll der Süßmacher idealerweise maximal fünf Prozent der täglichen Kalorien liefern. Das sind etwa sechs Teelöffel Zucker am Tag – nur halb so viel wie nach den bisherigen Vorgaben. Monatelang war in Branchenkreisen über eine Reduzierung spekuliert worden.READ MORE

Reportage: Propagandaschlacht um die Gentechnik

Weniger Pestizide, höhere Erträge – so lautet die Botschaft der Gentechnik-Lobby. Aber stimmt das?

Maisfeld

Wenn man den Versprechen der Gentechnik-Industrie glaubt, gilt eines der größten Probleme der Menschheit schon als gelöst: die Welternährung. Die Agrar-Riesen haben viele Millionen Euro in Kampagnen für Politiker, Bauern und Verbraucher gesteckt. Sie suggerieren, dass sich mit Gentechnik höhere Erträge erzielen ließen – und das mit weniger Pestiziden.READ MORE

National bans on cultivation of GM crops: tactical manoeuvring in Berlin, lobbying in Brussels



The German federal government deceives the public that the cultivation of genetically modified plants will be banned soon. However, in the EU, the opposite is emerging.



The majority of the German public reject GM crops. Under the current EU law, member states (MS) may only prohibit the cultivation on their territory if they can demonstrate risks to health or the environment. Therefore, many people look to Brussels with hope of the new proposed national cultivation ban, which has been in discussion for months.READ MORE